Usability und Cloud-Lösungen stärken Portfolio im SAP PPM Bereich

Review der SAP PPM Tagung in Potsdam

Von 8. bis 9. März 2017 fand zum 18. Mal die „Portfolio- und Projektmanagement mit SAP“ Tagung der T.A.Cook in Potsdam statt. Der Schwerpunkt lag auf aktuellen Trends und Entwicklungen im Bereich SAP PPM. Nebenbei liefert die Tagung eine gute Gelegenheit für Kunden und Interessenten über sowohl technologische Neuerungen mit Experten zu diskutieren, als auch Erfahrungen zu Implementierung und dem einhergehenden Change Management auszutauschen.

Auch Phoron war wieder dabei und stellte die Neuerungen im Bereich Benutzerfreundlichkeit durch den Einsatz von UI5 Oberflächen, sowohl mit dem eigenen S4/HANA PPM System als auch mit kundeneigenen Fiori Apps und Standard Fiori Apps basierend auf PPM 6.1, vor. Aus den Gesprächen ist neben der Benutzerfreundlichkeit auch ein nach wie vor starker Fokus auf die Integration von agilen Methoden in strukturiertes Projekt- und Portfoliomanagement und, damit verbunden, schlanke flexible Prozesse (wie beispielsweise im Flex.PPM IT Template) erkennbar. Der Nutzen und die Effizienz kann aber nicht nur im Projektmanagement von Softwareentwicklungs-Projekten generiert werden, sondern auch problemlos für andere Projektarten und mit SAP PPM 6.1 als auch in der S/4 HANA Lösung implementiert werden.

Cloud Lösungen für Enterprise Portfolio Management verfügbar

Ein Kernthema der SAP sind Cloud Lösungen. Offiziell bereits verfügbar ist die Professional Services Cloud, die den Lead to Cash Prozess für Dienstleistungsunternehmen in der Beratungsbranche sehr komprimiert abdeckt und auch weitere Cloud Produkte wie SAP Jam und Successfactors HCM integriert.

Die SAP S/4 HANA Enterprise Management Cloud wird auch den PPM Umfang, tiefer integriert mit PS, inkludieren und die Neuerungen daraus auch für die on-premise Lösung schrittweise zur Verfügung stellen.

Die kurzen Release-Zyklen in der Cloud ermöglichen, basierend auf der HANA Datenbank und UI5 Oberflächen, gänzlich neue Produkte und eine Weiterentwicklung bestehender Applikationen, die über API‘s offen für die Integration mit anderen Cloud-basierten Tools und on-premise Lösungen sind.

Zurück

Relevante Themen noch vor allen anderen

Jetzt Newsletter abonnieren und noch vor allen anderen alle relevanten Themen aus dem SAP Bereich und exklusive Tipps&Tricks aus der Praxis erhalten.

Vorname
Nachname
E-Mail

* Pflichtfelder