Ist Liquiditätsplanung wichtiger denn je?

Die Liquiditätsplanung nimmt zunehmend einen höheren Stellenwert in einer umfassenden Unternehmensplanung ein. Wie auch andere Bereiche will die Liquidität gut geplant sein, um einerseits die liquiden Mittel zu steuern und andererseits auf etwaige Engpässe zu reagieren.

Aktuelle Studien besagen, dass zuverlässige Liquiditätsprognosen eines der Hauptanliegen von Führungskräften in Folge der „Kredit-Krise“ [1] ist. Daher ist es wichtiger denn je über eine zuverlässige und aussagekräftige Liquiditätsplanung zu verfügen. Nicht nur zur Absicherung des Fortbestandes eines Unternehmens auch in weiterer Folge zum effizienten Steuern der liquiden Mittel und des Ratings. Gesetzliche Vorgaben für Banken wie Basel III und Gründe der Wirtschaftlichkeit verlangen zusätzliche Transparenz über die Liquidität. Mit einem zentralen, integrierten und jederzeit aktuellen Planungstool werden hierfür die besten Voraussetzungen geschaffen. SAP BPC bietet neben „Easy-to-Use“ Oberflächen und intuitiver Bedienung, integrierte Workflows zur Abbildung Ihrer Planungszyklen im Liquiditätsumfeld.

Liquiditätsplanung mit SAP BPC – 6 wichtige Punkte

Die Liquiditätsplanung in SAP BPC vereint die Nutzung von MS Excel und eine zentrale Datenbankanbindung in SAP Netweaver. Zusätzlich zur Bedienung über MS Excel kann ein intuitiver Web Client mit Drag&Drop Funktionalitäten genützt werden.

Neben der kurzfristigen Planung die durch die Liquiditätsvorschau in SAP Cash Management erfolgen kann, erweitert die Liquiditätsplanung in SAP BPC den Planungshorizont um Funktionen für eine flexible Mittel- und Langfrist Planung.

  1. Liquiditätsplanung – alle Faktoren miteinbeziehen:
    Durch die Integration mit anderen Planungsszenarien ist es möglich Daten aus weiteren Planungsszenarien einfließen zu lassen. Der Upload von Ist-Daten aus ERP, die Liquiditätsvorschau aus dem Cash Management sowie die Überleitung von Plandaten aus anderen Planungen sorgen für eine gesteigerte Planungsqualität.
  2. Web 2.0 & MS Excel als operative Unternehmensplanungswerkzeuge:
    Die Nutzung des SAP BPC Web Clients ermöglicht das Arbeiten im Browser, auch unterwegs. Durch das MS Excel Add-In stehen alle Funktionalitäten wie gewohnt zur Verfügung. Außerdem wird eine zentrale Datenkonsistenz durch zentrale Datenhaltung sichergestellt. Business Process Flows stellen easy-to-use Workflow-Funktionalitäten zur Sicherstellung der zeitgerechten Partizipation der richtigen Mitarbeiter sicher.Durch einfaches und flexibles Erstellen von Berichten und Eingabe-Formularen mittels Drag&Drop für ad-hoc Reporting wird zusätzliche Transparenz geschaffen.
  3. Die Liquiditätsvorschau – alles auf einen Blick:
    Ein Report zur Auswertung der Liquiditätsplanwerte gibt einen Ausblick auf die Liquidität eines Unternehmens über einen frei selektierbaren Planungszeitraum. Die eingebundene Grafik unterstützt die Visualisierung der Werte.
  4. Simulation
    Ein eigenes Simulationsmodel ermöglicht es betriebswirtschaftliche Szenarien und dessen Auswirkung auf die Finanzen eines Unternehmens darzustellen. Es gibt mehrere Simulationsversionen für beispielsweise Best- und Worst Case Annahmen.
  5. Cash-Flow
    Ermöglicht die Errechnung von Bilanzkennzahlen auf Basis der Ist-Werte sowie dessen Planung. Grafische Simulationen von diversen Szenarien sind ebenfalls möglich.
  6. Integration mit ERP
    Ist-Daten können bei Bedarf über Upload eines Flatfiles oder direkt aus SAP ERP mittels vorgefertigter Extraktoren in SAP BPC geladen werden. Das ermöglicht einen akkuraten Soll/Ist Vergleich und bietet somit die Möglichkeit die Gründe und Ursachen der Abweichungen zu identifizieren.
    Unterstützt die Planung von allen gewünschten Organisationseinheiten aus ERP und bietet flexible Gestaltungsmöglichkeiten zur Erweiterung des Datenmodells.

Vergleich SAP ERP vs. SAP BPC

SAP ERPSAP BPC
  • Starre Planungsmaske
  • Intuitiver Web Client
  • In der Praxis findet der Planungsprozess oft außerhalb SAP statt. Hoher Aufwand für manuelle Aufgaben oder zusätzliche Programmierung erforderlich.
  • Planen in MS Excel oder Web mit zentraler Datenhaltung
  • SAP ERP Standard Reporting Funktionalitäten
  • Drag & Drop Reporting im Web oder MS Excel
  • Kurzfristige Liquiditätsvorschau
  • Liquiditätsvorschau mittel- bis langfristig durch rollierende Planung
 
  • Einbeziehung von Budgetwerten (z.B. Kostenstellenplanung) in die Liquiditätsplanung

Single Point of Truth

Unternehmen stehen zunehmend vor der Herausforderung komplexe Unternehmensstrukturen durch unterschiedliche Buchhaltungssysteme, Rechtsformen ihrer Niederlassungen, verschiedene Sprachen und Währungen, etc. in ihrer IT-Landschaft abzubilden. In der Praxis werden oft Excel und andere dezentrale Tools verwendet um die Daten für die strategische Unternehmenssteuerung zusammen zu führen. Dahinter verbirgt sich nicht nur ein hoher manueller Aufwand sondern auch die Gefahr von Übertragungsfehlern. Mit SAP BPC arbeiten Sie mit verschiedenen Oberflächen auf einer zentralen Datenbank. Dies ermöglicht eine konsistente Datenqualität um zuverlässige Aussagen über die finanzielle Situation Ihres Unternehmens zu treffen und für die Zukunft zu planen.

Zusammengefasst

  • Liquiditätsplanung ist eine wichtige Säule einer umfassenden Unternehmensplanung und der Unternehmenssteuerung.
  • Hierfür bietet SAP BPC im Zusammenspiel mit SAP ERP Funktionalitäten zur Erstellung von akkuraten Plänen und Prognosen zur Verfügung. Durchlaufzeiten von Planungszyklen werden dadurch deutlich zu verringert.
  • Neben zusätzlichen Planungsfunktionen, die sich gemeinsam mit dem Add-In für MS Excel installieren, stehen alle Excel-Funktionen wie gewohnt zur Verfügung.
  • Durch die Workflow Funktionen von Business Process Flows sichern Sie die zeitgerechte Partizipation der richtigen Mitarbeiter und schaffen durch eine übersichtliche Statusverfolgung zusätzlich Transparenz.

[1] Quelle: Deloitte: Lip Service, Rhetoric vs. reality in liquidity planning, 2011

http://www.deloitte.com/assets/Dcom-Mexico/Local%20Assets/Documents/1.%20Liquidity%20Planning.pdf

Zurück

Relevante Themen noch vor allen anderen

Jetzt Newsletter abonnieren und noch vor allen anderen alle relevanten Themen aus dem SAP Bereich und exklusive Tipps&Tricks aus der Praxis erhalten.

Vorname
Nachname
E-Mail

* Pflichtfelder