Neuigkeiten aus der SAP Welt

SAP S/4HANA on Microsoft Azure

SAP und Microsoft gaben im Oktober bekannt, im Cloud-Bereich verstärkt zusammen zu arbeiten, um Unternehmen einen einfachen und schnellen Weg in die Cloud zu ermöglichen. Aber welche Vorteile bietet Infrastructure-as-a-Service konkret? Gerhard Grün, IT-Leiter bei der ERBER AG, und Christopher Schillerwein-Kral, Senior Consultant bei Phoron, berichten über die Erfahrungen aus der Implementierung von S/4HANA on MIcrosoft Azure.

Expansion Brasilien

Die Schatten-IT wächst – insbesondere bei global tätigen Unternehmen, die unterschiedliche Lösungen und Systeme in den jeweiligen Niederlassungen aufweisen. Um von Anfang an diesen Wildwuchs an IT-Landschaften einzudämmen, müssen Geschäftsprozesse standardisiert werden. Ein durchgängiges IT-System und eine harmonisierte Datenbasis tragen dazu bei, dass der Support der Prozesse auch in den jeweiligen Zweigstellen erleichtert wird. Kommen neue Niederlassungen in anderen Ländern hinzu, müssen auch diese nahtlos in die IT der Konzernzentrale eingebunden werden. Viele Unternehmen haben ein ERP-System, dass sie in der jeweiligen Länderversion dann ausrollen möchten.

Big Data Analysen optimieren den Einkauf

Viele Unternehmen sehen in Big Data eine Chance, neue Märkte zu erschließen und sich vom Wettbewerb zu differenzieren. Vor allem im Einkauf bieten Big-Data-Analysen die Möglichkeit, schnellere Entscheidungen im operativen als auch im strategischen Bereich zu treffen. Sie tragen also wesentlich dazu bei, das Überleben des Unternehmens zu sichern.

Die digitale Transformation der Regierungen

Regierungen weltweit haben Initiativen zur digitalen Transformation gestartet, um ihr Steuersystem zu vereinfachen. Mit der 2014 verabschiedeten EU-Richtlinie zur elektronischen Rechnungsstellung digitalisieren europäische Länder ihre Steuersysteme - nicht nur für B2G. Nach und nach folgen B2B und B2C. Dies stellt alle multinationalen Unternehmen vor große Herausforderungen.

Effizienteres Lieferantensourcing im Anlagenbau

Krisen, Embargos und politische Entscheidungen – der Brexit zeigt aktuell auf, wie schnell Unternehmensentscheidungen heute getroffen werden müssen, beispielsweise bei der Suche nach neuen Lieferanten.

"Making Tax Digital" (MTD) mit SAP

Angesichts einer sich wandelnden Wirtschaft, entschied Großbritannien neue Anforderungen für die Steuererklärung einzuführen, um Unternehmen bis 2020 ein effektiveres, effizienteres und einfacheres Steuersystem zu ermöglichen.

Die Initiative “Making Tax Digital” verlangt von Unternehmen Unterlagen und Dokumente digital zu speichern und die Steuererklärung digital einzureichen.

Mit Projekt-Forecasts Budgetsteuerung und Liquiditätsplanung optimieren

Laut einer PwC-Studie ist mehr als ein Drittel der europäischen Energieversorger der Meinung, dass ihre Geschäftsmodelle dringend angepasst werden müssen. Fast alle Teilnehmer gehen von signifikanten Marktveränderungen bis 2030 aus. Das bedeutet, Unternehmen aus der Energiewirtschaft müssen ihre bestehenden Geschäftsfelder unter die Lupe nehmen. Andererseits sollten rechtzeitig Chancen und Risiken für große Investitionsprojekte, wie in erneuerbare Energien abgewogen werden, um die richtigen Vorhaben voranzutreiben und an den strategischen Zielen des Unternehmens auszurichten.

Praxistag: Erfolgreiche Einführung und Betrieb eines SAP Systems in Brasilien

Immer mehr deutsche Industrieunternehmen investieren im Ausland. Besonders beliebt ist Brasilien, obwohl das Land bekannt ist für seine komplexen Regelungen. Was genau Unternehmen bei einem SAP®-Rollout nach Brasilien beachten sollten, erfuhren Interessierte am 13. November 2018 bei einem Brasilien-Praxistag der Phoron Consulting im Clubhaus des 1. FC Köln.

Faxen war gestern: Digitalisierung im Einkauf bringt neue Aufgaben

Der operative und administrative Einkauf wird aufgrund der Digitalisierung aussterben, prognostiziert der BME in seiner Vorstudie zum Einkauf 4.0. Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen hat zur Folge, dass sich die Arbeitsaufgaben im Einkauf verändern. So müssen Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau zunächst einmal ihre Beschaffungsprozesse im Rahmen des E-Procurements verbessern. Erst dann ist der Weg für die Digitalisierung frei.

An S/4HANA führt kein Weg vorbei

Die Liste der Änderungen und Vereinfachungen in S/4HANA (Simplification List) ist aktuell knapp 700 Seiten lang. Die Frage ist also, welche Informationen sind für Sie und Ihr SAP-ERP System relevant?

Als SAP Kunde mit aktivem Wartungsvertrag, gibt es mehrere Möglichkeiten Ihre Geschäftsprozesse in Hinblick auf die Migration nach S/4HANA zu evaluieren und die für Sie relevanten Verbesserungen, Änderungen und Voraussetzungen zu identifizieren.

Mit dem ERP-System nach Brasilien: eine Herausforderung der besonderen Art

Brasilien macht es internationalen Investoren und Unternehmen, die sich in der größten Volkswirtschaft Lateinamerikas niederlassen wollen, noch immer recht schwer. Der Weltbankreport 2018 zu den Geschäftsmöglichkeiten am Zuckerhut weist Brasilien aktuell den 125. Platz von 190 untersuchten Ländern hinsichtlich ihrer Investitionsfreundlichkeit zu.

Energieverbrauch und Ausschuss pro Arbeitsschicht messen (Urheber: creedline)

Auf dem Weg zur Smart Factory

Eine ERP-Lösung von morgen soll viel leisten: Geschäftsprozesse sollen ganzheitlich abgebildet werden sowie mobil abrufbar und Cloud-fähig sein. Noch dazu stellt das Enterprise Resource Planning bei der Umsetzung von Industrie 4.0 eine wichtige Basis dar, damit Prozesse automatisiert ablaufen können und Daten in Echtzeit zur Verfügung stehen. Fällt die Entscheidung auf eine ERP-Lösung von SAP®, muss auf den richtigen SAP-Partner gesetzt werden, der die notwendigen Voraussetzungen für eine intelligente Vernetzung des Unternehmens bewerkstelligt.

Umstellung der Kontoauszüge auf neue CAMT Formate im SAP
Kompetenzaufbau S/4HANA
S/4HANA braucht Zeit und Argumente
Digitale Transformation ist große Herausforderung
Am Weg nach S/4HANA
S/4HANA und PPM